Ein Preisvergleich

Ein Preisvergleich

Kommen wir zum letzten Punkt in unserer kleinen „Reihe“ zum Thema Clean Eating. Clean Eating ist eine Ernährungsform bei der bewusst darauf geachtet wird auf Konservierungs- und Farbstoffe sowie Geschmacksverstärker (dazu gehört auch Zucker) zu verzichten.

 

Interessant ist der Punkt, der in diesem Beitrag aufgeführt wird, weil er sich auf unsere eigenen Produkte bezieht und wir uns anschauen inwiefern prepmymeal Clean Eating umsetzt. Zudem schauen wir uns einen Preisvergleich zwischen einer 6er Meal Box von uns und einer Woche Meal Prep selbstgekocht und selbst eingekauft an. Kurz: es wird verglichen, wie viel es kosten würde eine unserer Meal Boxen zu imitieren, damit man sechs verschiedene Gerichte für eine Woche hat. Hierbei wird berücksichtigt, dass alles im Stil des Clean Eatings eingekauft und verarbeitet wird.

Wo setzt prepmymeal Clean Eating um?

• Keine Konservierungsstoffe und Farbstoffe

• Keine Geschmacksverstärker, kein zugesetzter Zucker

• Gerichte werden auf eine schonende Art und Weise 

  gekocht, sodass keine Nährstoffe verloren gehen

• Produkte werden zum Großteil regional bezogen

• Saisonales Gemüse (Saison-Box)

• Es werden nur frische Zutaten verwendet, das heißt 

  kein Gemüse aus der Dose

• Verwendung von Hülsenfrüchten, Pseudogetreide, 

  Superfoods und Vollkornprodukten in Gerichten
 
• Verwendung von qualitativ hochwertigem Fleisch

Das fällt aus dem Clean Eating Konzept bei prepmymeal raus:

• nicht alle Nudeln in unseren Gerichten sind aus 

  Vollkorn (bspw. Reisnudeln)


Die nächsten zwei Punkte sind Aspekte, die bei den ganz strengen Vertretern dieser Ernährungsweise in Betracht gezogen werden:

 

• Tofu (wie in unserem Blogbeitrag „Was ist Clean 

Eating?“ erwähnt wird scheiden sich hier allerdings die Geister)

• Die Verpackungen unserer Meal Boxen sind zwar zum 

Großteil biologisch abbaubar und recyclebar, jedoch sind unsere Boxen mit einer dünnen Plastikfolie ausgestattet, die dafür sorgt, dass die Gerichte luftdicht verschlossen werden können. Strenge Vertreter dieser Ernährungsweise verzichten teilweise komplett auf Plastik in Bezug auf die Verpackungen ihrer Lebensmittel


Preisvergleich Meal Prep selbstgekocht vs. gekauft

Nun gehen wir zurück zum Thema Meal Prep, welches sehr häufig im Zusammenhang mit der Clean Eating Ernährungsweise steht. Wenn man sich zu Hause Gerichte für eine Woche vorkocht, dann unterscheiden sich diese meistens nur ein kleines bisschen, ein oder zwei Komponenten werden ausgetauscht – oft sogar nur die Sauce – und dementsprechend sind sich alle Gerichte im Grunde doch sehr ähnlich; wenn es nicht sogar das gleiche Gericht für die ganze Woche ist. Das ist bezüglich des Einkaufens zwar praktisch, denn schlussendlich möchte man auch keine Unmenge an Zutaten zu Hause haben, allerdings wird das Essen doch schnell eintönig.

Was ist, wenn man sich täglich Abwechslung wünscht?

Aus diesem Grund schauenwir uns die Kosten für das Vorkochen von sechs verschiedenen Meals für eineWoche an. Dafür nehmen wir alle Zutaten unserer 6er Classic Bestseller-Box undschauen wie viel die einzelnen Zutaten kosten würden, wenn man noch alleseinkaufen müsste im Vergleich zu dem Preis, den wir bieten. Denkt auch daran,dass beim Clean Eating alle Saucen selbst hergestellt werden. Bei allenaufgelisteten Lebensmitteln wurde darauf geachtet, dass der Preis eben solchenLebensmitteln entspricht, die am wenigsten behandelt worden sind oder Bio-Qualitätentsprechen.

Menge

Preise der Zutaten(selbstgekauft)*

Zutaten pro Gericht ausder 6er Classic Bestseller-Box

 

320 g Bio  x2

2 Stück Bio                         

1 Stück                               

250 g Bio                            

1 kg   Bio                            

2 Stück Bio                          

Preis für 1 Filet Bio          

500 g Bio Natur                

200g                                  

500 g                                  

90-256 g Bio                      

1 Stück                  

250g Bio                           

500 ml Bio                       

                                             
Ganzer Pfeffer Bio           

2 Stück                                  

Ca. 200 g Bio                    

500 g  






                              

 

 

9,57 €

3€

1,49€

3,99€

1,66€

3,60€

4,50-6,99€

2,79€

2,49€

1,99€

3,69-9,99€

ca. 1,99 €

1,99€

6,99-11,39€

0,79€

3,99€

0,66€

1,79€

1,99€

1,99€

1,99€

0,59€

2,39-3,19€

1,39€

1,59€

 

Hähnchenburst

Süßkartoffeln

Brokkoli

Rinderhackfleisch

Kartoffeln

Paprika

Lachs

Reis

Grüne Bohnen

Vollkornnudeln

Garnelen

Zucchini

Rote Linsen

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Joghurt

Tomaten

Zwiebeln

Curry

Chili

Saure Sahne

Senfsaat

Branntweinessig

Frischer Schnittlauch

 

Ausgerechnet mit geringstem Preis bei „von bis“ Preisangabe = 78,47€

Ausgerechnet mit höchstem Preis bei „von bis“ Preisangabe = 92,49€

Prepmymeal 6er Classic Bestseller-Box = 59,99 €

+ Versandkosten 4,99 € = 64,98 €

 

Fazit

Natürlich hat man Zutaten wie Salz, Pfeffer oder auch Olivenöl meistens schon zu Hause und muss diese nicht extra einkaufen. Ebenfalls bleibt von den Trockenprodukten (Reis und Nudeln) noch etwas übrig, sodass man diese weiter verwenden kann und nicht erneut einkaufen muss. Aber selbst, wenn man nicht mehr alles besorgen muss bleibt man beim Selbstkochen „preislich“ auf der Strecke, denn eine andere kostbare Einheit, die hier beachtet werden sollte, ist die Zeit, die man in den ganzen Aufwand investieren muss.

 

Kostbar ist sie wirklich, denn wie sagt man so schön? Zeit ist Geld.

 

Nicht nur muss man hierbei den aufwendigen Einkauf in Betracht ziehen, um all diese Zutaten zu ergattern, sondern auch die Tatsache, dass man bei der Clean Eating Ernährungsweise alles von Grund auf herstellt, nicht nur das Gericht an sich, sondern auch die Saucen. Wenn man alle Zutaten an einem Tag besorgt und verarbeitet, dann verliert man fast einen ganzen Tag freie Zeit, denn meistens bereiten Meal Prepper ihre Gerichte am Wochenende vor. Gleichermaßen fällt wertvolle Freizeit weg, wenn man täglich auf diese Art kochen wollen würde, denn der Einkauf und das Rumschlagen mit anderen Kunden nach einem stressigen Arbeitstag ist Zeit, die man für sich selbst nutzen könnte – um zu entspannen, Sport zu machen oder Freunde zu treffen. Egal wie man den Einkauf letztendlich umsetzt, mit beiden Methoden bleibt nach wie vor das Waschen, Schnippeln, Vermischen, Hacken, Kochen, Anbraten und Würzen. Danach muss noch aufgeräumt und sauber gemacht werden.

 

Es ergibt sich also ein längerer Prozess, der sich von dem Geld, das man für diese sechs Gerichte ausgeben müsste, und der Zeit, die man investiert, nicht bezahlt machen würde. Natürlich in der Annahme, dass man wirklich keines der benötigten Lebensmittel daheim hat.

Diese Aspekte müsste man nicht berücksichtigen, wenn man sich für eine Meal Box von uns entscheiden würde. Mit unseren Linien und Kategorien bieten wir eine vielfältige Auswahl an Gerichten, die für unterschiedliche Ernährungsweisen geeignet sind. So haben wir zum Beispiel eine vegane und vegetarische Box, aber genauso Boxen für diejenigen, die gerne Fleisch essen. Gemeinsam haben aber alle, dass sie nach dem Clean Eating Prinzip zusammengestellt sind. Mit prepmymeal sparst du dir auf jeden Fall Geld, wenn du eine Woche unterschiedliche Gerichte genießen möchtest. Aber genauso sparst du dir auch wertvolle Zeit, da das aufwendige Kochen und Einkaufen nicht mehr in deinen Händen liegt. Unsere Gerichte kannst du ganz entspannt aufwärmen und so trotz weniger Arbeit clean essen.